Zum Inhalt springen
×

HOTELZIMMER-DIREKTBUCHUNG


KONTAKT

Bildungshaus Sankt Magdalena Schatzweg 177
4040 Linz

+43 (0)732 / 25 30 41-0
+43 (0)732 / 25 30 41-35
rezeption@sanktmagdalena.at

Buchung | Kontakt

Kategorie SchülerInnen

2 Preise je EUR 700,– und 2 Anerkennungspreise je EUR 300,-

 

SchülerInnen oberösterreichischer AHS und BHS können Arbeiten einreichen. Dies sind aus dem AHS-Bereich die vorwissenschaftlichen Arbeiten und aus den BHS die Diplomarbeiten. Diese werden in einer Gruppe erarbeitet und  müssen als solche von der gesamten Gruppe eingereicht werden.

 

Die Arbeiten müssen mit einem „Sehr Gut“ benotet sein und in den Schuljahren 2016/2017 oder 2017/2018 bewertet worden sein.

 

Mittels online-Bewerbungsformular auf www.erwinwenzlpreis.at ist hochzuladen:

  • Vorwissenschaftliche Arbeit / Diplomarbeit
  • Exposé
  • Beurteilungsnachweis

Kategorie LehrabsolventInnen

2 Preise je EUR 700,– und 2 Anerkennungspreise  je EUR 300,-

 

Der/Die Lehrabsolvent/in muss mindestens 1 Lehrabschlussprüfung mit „ausgezeichnetem Erfolg“abgelegt haben. Weiters sollte der/die Lehrabsolvent/in alle Berufsschulklassen mit „Vorzug“ abgeschlossen,  eventuell bei Lehrlingswettbewerben mit „besonderem Erfolg“ teilgenommen haben. Teilnehmen können oberösterreichische LehrabsolventInnen sowie jene, die ihre Lehrzeit in einem oberösterreichischen Betrieb absolviert haben. Die Lehrabschlussprüfung muss nach dem 1. Jänner 2017 und bis zum Ende der Ausschreibungsfrist absolviert worden sein.

 

Mittels online-Bewerbungsformular auf www.erwinwenzlpreis.at ist hochzuladen:

  • Lehrbrief
  • Zeugnisse sämtlicher Berufsschulklassen
  • Zeugnis der Lehrabschlussprüfung
  • Lebenslauf

Kategorie Universitäts- und FH-AbsolventInnen

Diplom- und Masterarbeiten

2 Preise je EUR 1.100,- und 2 Anerkennungspreise je EUR 300,-

 

Dissertationen            

1 Preis je EUR 1.700,- und 1 Anerkennungspreis je EUR 300,- 

 

In dieser Gruppe werden Preise für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben, die an Universitäten, Hochschulen oder Fachhochschulen (regulärer Studiengang) erbracht wurden. Dies können sein: Mit „Sehr gut“ beurteilte Diplomarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen.

 

Teilnehmen können Studierende mit Bezug zum Land Oberösterreich. Mindestens eines der beiden Kriterien muss erfüllt sein:

  • Pflichtschule und Matura in Oberösterreich
  • abgeschlossenes Studium in Oberösterreich

 

Eingereicht werden können alle Arbeiten, die nach dem 1. Jänner 2017 bis zum Ende der Ausschreibungsfrist beurteilt wurden.

 

Mittels online-Bewerbungsformular auf www.erwinwenzlpreis.at ist hochzuladen:

  • Exposé inkl. Grunddaten, Kurzzusammenfassung, Methode und wichtigste Ergebnisse
  • Beurteilungsnachweis
  • Lebenslauf

Ehrenpreis

1 Preis zu EUR 1.000,- 

 

Die Ehrenpreisträgerin oder der Ehrenpreisträger wird von der Jury vorgeschlagen. Die vorgeschlagene Person zeichnet sich durch besondere Verdienste für das Land Oberösterreich aus. Das Preisgeld wird für einen vom/n der Ehrenpreisträger/ in bekannt gegebenen wohltätigen Zweck oder einer Organisation gespendet.

Einreichfrist

Die Einreichungen sind bis spätestens 30. August 2018 an das Bildungshaus Sankt Magdalena, ausschließlich Online-Einreichungen werden der Jury zur Entscheidungsfindung vorgelegt.

Allgemeines

Einreichungen in digitaler Form ist über die Homepage www.erwinwenzlpreis.at notwendig.

 

Jene Arbeiten und online zur Verfügung gestellten Unterlagen, die mit einem Preis prämiert werden, bleiben zu Dokumentationszwecken beim Erwin Wenzl Preis-Verein. Die eingereichten Arbeiten werden von der Jury streng vertraulich behandelt und keinem Außenstehenden zugänglich gemacht. Die Jury behält sich vor, von den einreichenden Personen weitere Unterlagen anzufordern. Diese darüber hinaus von der Jury angeforderten Unterlagen der in der jeweiligen Kategorie eingereichten Arbeiten, Zeugnisse usw. nur als Kopien beilegen, da diese nach der Entscheidung durch die Jury nicht mehr zurückgesandt werden.

Über die Vergabe des Erwin Wenzl Preises entscheidet eine Fachjury in nicht öffentlicher Sitzung.

Die Juryentscheidung ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.